Change Management und Performancesteigerung in der Bauindustrie

Auftraggeber:

Inhabergeführte Unternehmensgruppe in der Bauindustrie mit Standorten in Deutschland, West- und Osteuropa sowie Beteiligungen in Südeuropa und Asien
Umsatz rd. 35 Mio. € mit ca. 230 Mitarbeitern

Auftrag:

Wiedererlangung der verlorenen Marktnähe, Ertrags- und Effizienzsteigerung sowie Lösung der Führungs- und Personalthemen

Einsatz / Rolle:

COO (Interim Executive), Leitung der Hauptgesellschaft (Befestigungssysteme) mit den Tochtergesellschaften in Frankreich und Ungarn sowie Beteiligungen in Westeuropa und Asien

Managementberater, Erstellung Quick Check/IBR mit integrierter Businessplanung für eine weitere Gruppengesellschaft auf Wunsch der Finanzpartner

Ausgangssituation: 

  • schwache Führung und Steuerung
  • Kündigung von Führungskräften
  • Zusammenarbeit mit der französischen Tochtergesellschaft nicht störungsfrei
  • sinkende Margen und Umsätze ohne Gegenmaßnahmen
  • Marktanteile und Kundennähe verloren

Maßnahmen / Hebel zur Ergebnisverbesserung:

  • Erstellung eines Stärken-Schwächen-Profils / Independent Business Review des Unternehmens und Umsetzung des erarbeiteten Maßnahmenplans
  • Wahrnehmung des operativen Managements und Einrichtung eines Führungskreises
  • Change- Management (Strategie, Kultur, Organisation)
  • Überarbeitung der Unternehmensstrategie und entsprechende Ausrichtung der Unternehmensprozesse auf die Markterfordernisse
  • Aufbau einer integrierten Geschäftsplanung (Bilanz, GuV, Liquidität)
  • Ausbau der Unternehmenssteuerung u.a. mit einem übergreifenden Monatsberichts-wesens mit Kennzahlen und Soll-Ist-Vergleichen
  • Einstellung eines neuen Einkaufs- und Vertriebsleiters sowie zusätzlicher Vertriebs-mitarbeiter
  • Führung von Lieferantengesprächen (Jahres- und Preisgespräche) sowie Sourcing neuer Lieferanten
  • Reorganisation des Einkaufs (strategisch, operativ)
  • Lagerzeitreduzierung durch Koordination von Einkauf, Vertrieb und Produktionsplanung, Bestandsreduzierung um rd. 10%
  • Etablierung einer neuen Vertriebsphilosophie und Neuorganisation des Vertriebs-innendienstes
  • Ausbau des Vertriebscontrollings (BI) und Einführung einer Vertriebssteuerungssoftware
  • Durchführung von Preiserhöhungen
  • Einführung der DSGVO
  • Führung von Bankgesprächen
  • Erhöhung des Nutzungsgrades von Microsoft Navision durch Prozessanalysen in allen Abteilungen
  • Ausbau des Produktionsstandortes Ungarn (Technik, Personal, Produkte, kaufmännische Steuerung)

Erfolg / Ergebnisse:

  • Grundlagen (Organisation, Personal, Steuerung, IT) für eine ertragreiche Unternehmensentwicklung geschaffen, erfolgreiches Change-Management-Projekt
  • Stabilisierung der personellen Situation
  • Markt- und vertriebsorientierte Ausrichtung des Unternehmens
  • Realisierung von Umsatz- und DB-Steigerungen (rd. 10%), Umsatz- und Margenverluste gestoppt
Scroll to Top